Yoga für Schwangere - für eine schöne Schwangerschaft und entspannte Mütter und Babys.                                                                

 

In der Schwangerschaft hat der Körper der Schwangeren nur ein Ziel: 

Die Schwangerschaft zu erhalten und das Ungeborene zu schützen. Dazu produziert der Körper große Mengen an Hormonen (Östrogene, Progesteron, Choriongonadotropin HCG, Relaxin, Oxytocin).

Die Aufgaben dieser Hormone sind u.a. 

- sämtliche Veränderungen während der Schwangerschaft, der Geburt und des Stillens in Gang zu bringen

- die Steuerung aller Prozesse im Körper einschließlich Wehen, Geburt und Stillen

- die Ernährung des Babys

- dass das Muskelgewebe weicher und entspannter wird

- dass allergische Beschwerden, wie Ekzeme und Asthma kurzzeitig besser werden (durch Ausschüttung von Kortison)

- u.v.m. Durch Yoga unterstützen Sie diese Vorgänge in harmonischer Weise

 

 

 

In der Schwangerschaft werden bei vielen Frauen Gefühle, Wünsche, Träume und auch Ängste stärker und intensiver als gewöhnlich. Oftmals entsteht ein Wechselbad der Gefühle von Himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Auch wenn die Schwangerschaft geplant war können Ängste, negative Emotionen und Zweifel auftreten. Bestehende Beziehungenzu Partner, Freunden und Eltern verändern sich, gehen vielleicht in die Brüche. Im Yoga für Schwangere lernen Sie Ihre Gefühle mit Achtsamkeit wahrzunehmen und zu akzeptieren. Sie lernen keine Angst vor den Gefühlen zu haben, was heilsam und tröstend sein kann. Yoga hilft Ihnen, alte Denk- und Verhaltensmuster loszulassen und so die Kommunikationsfähigkeit in bezug auf Ihr Baby und Ihre Umgebung zu verbessern. Ausserdem wird eine vorgeburtliche Bindung zu Ihrem Baby aufgebaut. 

 

 

 

 

 

In der Schwangerschaft erhöht sich die Fähigkeit des Körpers Wasser aufzunehmen (durch Östrogen). Es werden normalerweise ca. 3 Liter Wasser (davon 1 Liter Blut) eingelagert, was vermutlich den Flüssigkeitsaustausch zwischen Mutter und Kind sicherstellt, auch wenn die Mutter zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt. Ab der 35. Woche fließen pro Stunde etwa 4 Liter Flüssigkeit durch die Plazenta zum Kind und wieder zurück. Weitere 3 Liter werden für den Fötus, die Plazenta und das Fruchtwasser benötigt. Dadurch entstehen oftmals Ödeme, welche man am übermäßigen Gewichtsanstieg und bleibenden Dellen nach Druck auf das Schienbein erkennt. Durch Yoga werden Kreislauf und Lymphfluß angeregt, was Schwellungen und Ödemen vorbeugt. 

 

Um ausreichend Blut, Sauerstoff und Nährstoffe zu Ihrem Ungeborenen zu transportieren ist eine vermehrte Leistung des Herzens nötig. Das Herz vergrößert sich in der Schwangerschaft und das Minutenvolumen nimmt zu. Im Yoga für Schwangere lernen Sie Atemübungen, die bei Atemlosigkeit und Herzklopfen helfen. 

 

Die Verdauung wird in der Schwangerschaft durch das hormonell bedingte Entspannen und Weichwerden der Muskulatur verlangsamt, was zu Verstopfung, Sodbrennen und auch Übelkeit führen kann. Durch die erlernten Atem- und Körperübungen wird die Verdauung unterstützt. 

 

In der Schwangerschaft verändert sich die Körperstatik, dadurch sind die Krümmungen der Wirbelsäule stärker ausgeprägt. Am empfindlichsten reagiert der Lendenwirbelbereich, was zu Schmerzen im unteren Rücken führen kann. Wichtig ist eine aufrechte Haltung. Im Yoga für Schwangere wird dem unteren Rücken durch Stärkung und Dehnung extra Aufmerksamkeit gewidmet.

 

Die Beckenbodenmuskeln verbinden das untere Ende der Wirbelsäule mit dem vorderen Bereich des Beckens. Ihre Stärke und Elastizität beeinflussen eine gesunde Haltung und die Funktion der Unterleibsorgane. Die Dehnung und Kräftigung des Beckenbodens in Verbindung mit der Atmung unterstützt die o.g. Funktionen, kräftigt den Damm, beugt Hämorrhoiden vor bzw. lindert diese und hilft Kontrolle über den Körper zu haben. 

 

 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen zudem aus eigener Erfahrung als Geburtsvorbereitungskurs Hypnobirthing empfehlen. 

 

Ich wünsche Ihnen eine schöne, entspannte Schwangerschaft und alles Gute für Sie und Ihr Baby!

 

Gerne biete ich Ihnen ab Gruppen von 4 Schwangeren Yogastunden an.

Hier finden Sie uns

Nadine Huss
Usambarastraße 10 
81827  München

Händelstr.1

81675 München

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 177 260 85 51

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Schön und entspannt mit Hatha Yoga und Kinesiologie - gönnen Sie es sich! © Nadine Huss